Drucken

Die Geschichte von KLEBER Landwirtschaftsreifen

Entdecken Sie die Höhepunkte der Marke KLEBER Landwirtschaftsreifen

Cropker

Topker

Der Boxer-Hund wird zum Maskottchen der Marke KLEBER. Viele Eigenschaften die diesem Hund entsprechen, entsprechen auch dem KLEBER-Reifen: zuverlässig, robust und schnell.

Die Marke wird zu KLEBER.
Nach einer Umänderung des Firmennamens (in "Pneumatiques, Caoutchouc Manufacturé et Plastique Kleber-Colombes") im Jahre 1962 wird der Markenname vereinfacht und wird zu KLEBER.

Erster tubeless Reifen. KLEBER revolutioniert die Welt der Landwirtschaftsreifen mit der Einführung des ersten Reifens mit eingebautem Schlauch. Das Unternehmen ist bezüglich dieser Technologie und im Vergleich zu den anderen Herstellern seiner Zeit voraus.

Maurice Herzog auf dem Dach der Welt!
Am 3. Juni 1950, leitet Maurice Herzog, Mitarbeiter bei KLEBER, die französischen Forschungsreise des Himalayas. Mit seinem Gefährten Lachenal, hat er die Annapurna besiegt und die Farben Frankreichs, die Fähnchen des Club Alpin und des Kleber-Colombes Unternehmen hochgetragen.

Einführung des ersten Landwirtschaftsreifens: KLEBER wird richtig erfolgreich. In dem Jahr, umfasst die KLEBER Landwirtschaftsreifen Produktpalette 18 Dimensionen.

Niederlassung avenue Kléber. Zum Ende des Zweitens Weltkrieges, lässt sich der Sitz des Unternehmens in Paris, avenue Kléber nieder. Der Name des Unternehmens wird in Kleber-Colombes umgeändert. Die Änderung des Firmennamens bringt auch die Änderung des Firmenlogos mit sich.

Errichtung des Werks der Société Francaise Goodrich in Colombes, wo am 8. Dezember 1911 der erste Reifen produziert wurde.